en fb

Aktivitäten

Montessori:

Im zwanzigsten Jahrhundert hat Maria Montessori eine einzigartige Erziehungsmethode entwickelt, die von Anfang an von herkömmlichen pädagogischen Methoden völlig unterschiedlich war.
In der Montessori-Umgebung eingesetzte Materialien sind so gestaltet, dass sie die Wahrnehmung und Sinne der Kinder stimulieren und ihnen helfen unabhängig zu werden.
Die Hauptmerkmale der Montessori-Pädagogik sind gemischte Altersgruppen und Bewegungs- und Wahlfreiheit.

„ Hilf mir, es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab Geduld, meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir auch Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen.“

Maria Montessori

Musik:

Musik begleitet uns durch den Tag. Wir singen und bewegen uns zu unseren täglichen Ritualen. Die Kinder lernen neue Lieder zu vielfältigen Themen.
In Rollenspielen zu Liedern dürfen sie sich zu Musik ausdrücken, verkleiden und schminken. Der Einsatz von kindgerechten Instrumenten ermöglicht den Kindern, in vielfältiger Art und Weise beim Musizieren mitzuwirken. Musikalische Spiele machen den Kindern Spaß. Und es darf auch „nur“ zugehört werden: bei Geschichten und Bildern zu Musik.

Musik ist die Weltsprache der Menschheit.

Henry Wadsworth Longfellow

Kunst

Bildernische Gestaltung spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Kindes. Man muss den Kindern das Malen und Zeichnen nicht speziell beibringen, sondern nur geeignete Mal-Werkzeuge zur Verfügung stellen.

In unserem Kunstunterricht stellen wir einen Raum und ein breites Angebot an Kreativ-Materialien zur Verfügung.

Unsere ausgebildete Kunstlehrerin zeigt den Kindern verschiedene Kreativ-Techniken wie Malen, Zeichnen, Drucken und Skulpturen Formen. Über das Jahr hinweg werfen wir einen Blick auf die Kunst-Geschichte und lernen auf spielerische Art bedeutende Künstler kennen.

„Jedes Kind ist ein Künstler.
Das Problem ist wie man ein Künstler bleibt wenn man erwachsen wird.“

Picasso

Yoga

Unsere Kinder lernen spielend. Wenn sie genug Eindrücke im Alltag gesammelt haben sollen sie zur Ruhe kommen und sich regenerieren.

Wir praktizieren spielerische Yoga-Übungen und phantasievolle Entspannungstechniken-untermalt von kindgerechten Themen und Hilfsmitteln wie Büchern oder Musik. Die Kinder erfahren sich selbst in der Bewegung und können eigene Bedürfnisse besser und leichter herausfinden.

Theaterpädagogik

Wir stellen den Kindern verschiedene Arten von Theater (Schattentheater, Puppentheater) und diverse Spiele (Rollenspiele, Lockerungsübungen, Laufspiele) vor. Sie können einfache Theaterspiele ausprobieren, aus sich herausgehen, Erlebnisse und Emotionen spielerisch verarbeiten und benennen lernen, eigenes Körperbewusstsein entwickeln und mit der Stimme experimentieren.